Preis für innovative Idee gewonnen… und gleich gespendet

Na sowas! Da gehöre ich doch glatt zu den Preisträgern des „Ideen-Wettbewerb zum Thema ‚Brille'“ der Unis St. Gallen und Lugano, der auf atizo lief. Aufgabe war es, „ei­ne I­de­e ­für ein in­no­va­ti­ve­s Mar­ke­ting­vi­deo“ zu kreieren. Das Vi­deo ­soll­te 20 bis 30 ­Sekunden lang ­sein un­d unter anderem „Spass ­ma­chen, un­d aus­rei­chen­d ­krea­ti­v ­sein um un­se­re ­Ziel­grup­pe ­zu ­mo­bi­li­sie­ren“.

Also, diese Idee war es jedenfalls nicht. Zu den eingereichten gehörte es, dass überdimensionale Brillen durch die Fußgängerzone laufen oder Leute sich mit Brillen fotografieren lassen können oder...
Also, diese Idee war es jedenfalls nicht. Zu den eingereichten gehörte es, dass überdimensionale Brillen durch die Fußgängerzone laufen oder Leute sich mit Brillen fotografieren lassen können oder…

Den Gewinn habe ich allerdings gleich gespendet. Das Büro von Prof. Dr. Reto Hofstetter (Università della Svizzera Italiana/Institute of Marketing and Communication Management) will ihn für Forschungszwecke verwenden. 50 Schweizer Franken für einen guten Zweck – hoffe ich mal.

Schreibe einen Kommentar