Der Salzdrache lockt nach Sulz am Neckar

Ein „Salzdrache“ hilft Sulz am Neckar künftig auch im Bereich der Wirtschaftsförderung. Er verrät auf der Seite Extra für Kinder  auf der Homepage der Stadt seine besten Tipps für den Nachwuchs. Für Unternehmen ist es schon jetzt und erst recht in Zukunft eine der größten Herausforderungen, Fachkräfte zu gewinnen. Ziel der Stadt Sulz ist es deshalb, schon Kindern...

Mit Max beim Barcamp

Schwarzwald-Baar-Heuberg. Für das interkommunale Gewerbegebiet InPark A81 und die Stadt Sulz am Neckar waren wir beim 1. „Wirtschaftstag trifft Bar Camp“ der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Schwarzwald-Baar-Heuberg nicht nur dabei, sondern haben eine Session zum Thema „Wie können Unternehmen und Kommunen gemeinsam attraktiv für Bewerberinnen und Bewerber werden“ angeboten.  Zu einer Premiere hatte die  Wirtschaftsförderungsgesellschaft Schwarzwald-Baar-Heuberg ...

An der Business School Alb-Schwarzwald diskutierten Expertinnen und Experten von Schulen und Unternehmen miteinander.

Business as (un)usual: Was Unternehmen und Freie Schulen voneinander lernen können

Motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zukunft Kreis Rottweil. „Was können Freie Schulen und Unternehmen voneinander lernen?“ – diese Frage stellten sich Experten aus Bildung und heimischen Firmen beim „Forum Personal: Intrinsische Motivation und neue Konzepte“ an der Business School Alb-Schwarzwald in Rottweil. Eingeladen hatten das Steinbeis-Beratungszentrum impulse.ideen.innovationen und „ZUKUNFT ENTWICKELN“. Bei der losen Reihe „Forum“...

Neckar-Erlebnis-Tal lädt zum Aktionstag Rad und Kunst am 24. September 2017

Der Verein Neckar-Erlebnis-Tal arbeitet gerade intensiv an einer Neuausrichtung, um auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet zu sein. Neueste Aktivität ist der „Aktionstag Rad und Kunst im Neckar-Erlebnis-Tal“ am Sonntag, dem 24. September 2017. Hauptversammlung: Neue Mitglieder in den Vorstand gewählt In Starzach traf sich der Verein Ende Juli zu seiner Mitgliederversammlung. Bürgermeister Thomas Noé...

Business as (un)usual: InPark A81 auf der Messe „Mach‘ was draus!“

Die Stadthalle im Backsteinbau in Sulz am Neckar war Schauplatz der Messe „Mach‘ was draus!“. Sie ist ein „Markt der Möglichkeiten“ für Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement. Etwa fünfzehn Aussteller von Ortsteilen und Kommunen über Initiativen und Vereine bis hin zu Bürgermentoren mit ihren Projekten gestalteten die vielfältige Ausstellung. Ganz bewusst ist der InPark A81 dabei Mit dabei...

Begegnung mit Miss Marple auf dem Eifelsteig

Zwei Leidenschaften miteinander verbinden: Das hat dieses Jahr im Urlaub perfekt funktioniert. Übernachtung im Krimihotel Als anglophiler Europäer (trotz Brexit) mag ich ja seit Kindertagen englische Krimis. Ich erinnere mich noch, dass ich im Sauerland abends heimlich zu meiner Oma geschlichen bin, um auf dem Schwarz-Weiß-Fernseher Miss Marple zu schauen. Natürlich die Folgen mit Margareth...

Business as (un)usual: Smoothies und Rasenteppich am Messestand

Einen neuen Messestand hat der InPark A81 zur Steigerung der regionalen Präsenz entwickelt. Bisher war das Interkommunale Gewerbegebiet vor allem auf der Immobilienmesse ExpoReal in München präsent. Europas größte B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen ist hoch spannend, vor allem, um Trends zu erkennen. Aber es langte dem InPark A81 nur zu einem kleinen Stand und wenigen Kontakten...

Business as (un)usual: Digitalisierung – Herausforderung im Berufsleben

Man lernt ja nicht aus, was es alles gibt: Vom Netzwerk für berufliche Fortbildung erhielt ich eine Einladung zum „Pre-Opening Talk“ der Bildungsmesse Neckar-Alb binea. Das Expertengespräch fand einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der Bildungsmesse im kleinen Rahmen statt – dafür war das Themenspektrum um so größer. Perspektiven neu denken „Digitalisierung – Herausforderungen im Berufsleben: Fit...

Business as (un)usual: Vertrieb 4.0

Zwischen Mundpropaganda und Vertrieb 4.0 – Wie kommt mein Produkt zu neuen Kunden? Bei einem „Forum Vertrieb“ diskutierten 25 Vertriebs-Profis an der Business School Alb-Schwarzwald über die aktuellen Trends – und transferierten ihre Erkenntnisse gleich in die Praxis: Im zweiten Teil des Abends analysierten sie den Vertrieb eines heimischen Unternehmens, gaben Tipps und Ratschläge, stellten...